Dank der Integration von Bob in Slack können Mitarbeiter Benachrichtigungen von Bob erhalten und Aktionen, wie das Stellen von Abwesenheitsanträgen, direkt von Slack aus durchführen.

Das Beste aus Bob herausholen

Bobs Slack-Integration kann sowohl für Mitarbeiter als auch für Manager ein entscheidender Vorteil sein, da sie viel Zeit und Mühe spart und alle Beteiligten auf dem neuesten Stand hält.

Du kannst einrichten, dass Folgendes in Slack erscheint:

  • Bobs Slack-Bot – ermöglicht es den Mitarbeitern, persönliche Benachrichtigungen über Ereignisse zu erhalten, z. B. wenn ein Abwesenheitsantrag genehmigt wurde, und auch zur Verwendung von Befehlen, um Aktionen wie das Einstempeln durchzuführen.
  • Unternehmens-Benachrichtigungen – eine Liste, die an einen bestimmten Slack-Kanal gesendet wird und Informationen enthält, z. B. welche Mitarbeiter frei haben oder wer an diesem Tag Geburtstag oder ein Arbeitsjubiläum hat.
  • Die Bob-Slack-App – wo Mitarbeiter auf Schaltflächen klicken können, um Aktionen durchzuführen, wie das Stellen eines Abwesenheitsantrags.

Wie man einen Bob Slack Bot einrichtet

Wenn du einen Bob Bot zum Slack deines Unternehmens hinzufügst, können Mitarbeiter mit Hilfe von Tastenkombinationen Aktionen ausführen, wie ein- oder auszustempeln, und Benachrichtigungen über Ereignisse erhalten, z. B. wenn Abwesenheit genehmigt wurde oder ihnen neue Aufgaben zugewiesen wurden.

  1. Wähle im linken Menü Einstellungen und Integrationen.
  2. Wähle in der Kategorie Zusammenarbeit die Option Slack.
  3. Klicke auf Verbinden
  4. Klicke auf Mit Slack verbinden.
  5. Du wirst auf die Slack-Website weitergeleitet.
  6. Klicke in Slack auf Autorisieren

Hinweis: Diese Aktion muss von deinem Slack-Administrator abgeschlossen werden. Wenn du nicht der Slack-Admin bist, klicke auf Nicht der Slack-Admin, um das Pop-up-Fenster Kein Slack-Admin zu öffnen. Dort kannst du einen Mitarbeiter wählen, der ein Slack-Administrator ist und den Integrationsprozess abschließen wird. Der ausgewählte Mitarbeiter erhält dann eine E-Mail mit einem Link, den er anklicken muss, um die Integration vorzunehmen.

Bob-Kurzbefehle in Slack

Sobald der Bob-Bot eingerichtet ist, können die Mitarbeiter abhängig von den von dir eingerichteten Modulen die folgenden Befehle senden.

/bob – Alle verfügbaren Befehle anzeigen.

Befehle für die Zeit- und Anwesenheitserfassung 

(verfügbar, wenn du das Modul Zeit und Anwesenheit hast)

/bob ooo @<user> – Siehe geplante Abwesenheit von <user>

/bob in oder /bob clockin oder /bob clock in – Einstempeln

/bob out oder /bob clockout oder /bob clock out – Ausstempeln

Andere Befehle

/bob ooo oder /bob whosout – Überprüfe, wer heute nicht im Büro ist (falls dies eingerichtet wurde).

/bob birthdays – Überprüfe, ob heute jemand Geburtstag hat (wenn du die Berechtigung hast, die Geburtstage von Personen einzusehen).

/bob anniversaries – Überprüfe, ob heute jemand ein Arbeitsjubiläum hat (wenn du die Berechtigung hast, die Arbeitsjubiläen von Personen einzusehen).

Wie man Unternehmens-Benachrichtigungen in Slack einrichtet

Bevor du anfängst

In Slack muss ein spezieller Kanal eingerichtet werden, über den die Mitarbeiter Unternehmens-Benachrichtigungen erhalten.

  1. Wähle im linken Menü Einstellungen und Integrationen.
  2. Wähle in der Kategorie Zusammenarbeit die Option Slack.
  3. Klicke auf Verbinden.
  4. Klicke auf +Neue Integration einrichten.
    Das Pop-up-Fenster Neue Kanalintegration erstellen öffnet sich.
  5. Richte in Tägliche Benachrichtigungen ein, wie du einmal täglich eine Bob Daily Digest- Benachrichtigung an einen eigenen BobSlack-Kanal senden möchtest.
    • Wähle, welche Informationen in die Benachrichtigung aufgenommen werden sollen: Arbeitsjubiläen und/oder Geburtstage und/oder Wer heute nicht da ist.
    • Wähle:
      • Benachrichtigungszeitpunkt – um welche Uhrzeit die Benachrichtigung täglich gesendet wird.
      • Zeitzone – wo diese Zeit gilt.
      • Datumsformat, das in der Benachrichtigung verwendet werden soll.
  6. Lege unter Ereignis-Benachrichtigungen fest, welche Ad-hoc-Ereignisse als Benachrichtigungen gesendet werden sollen – entweder im Haupt-Bob-Kanal oder in einem separaten Slack-Kanal nur für Administratoren.
    Wähle eine der folgenden Möglichkeiten:
    • Mitarbeiterprofil erstellt.
    • Statusänderung (aktiv/inaktiv).
    • Neue Mitarbeiter.
    • Mitarbeiter hat das Unternehmen verlassen.
    • Mitarbeiter ist zurzeit im Urlaub.
    • Deaktiviert – das Bob-Profil des Mitarbeiters wurde deaktiviert.
    • Neuer Shoutout.
  7. Wähle in Zielgruppe, an welchem Standort die Mitarbeiter arbeiten müssen, um die Slack-Benachrichtigungen zu erhalten.

    Tipp: Dies ist besonders nützlich, wenn man mehrere Standorte hat, da man so für jeden Standort unterschiedliche Kanäle erstellen kann, z. B. einen Kanal für tägliche Updates für den Standort New York und einen Kanal für tägliche Updates für den Standort Tel Aviv.

  8. Klicke Speichern.
    Du wirst zur Slack-Website weitergeleitet.
  9. Wähle unter Wohin soll Bob-Post gesendet werden? den Kanal, an den die Benachrichtigungen gesendet werden sollen.
  10. Klicke Erlauben.

Die Bob-Slack-App

Nach der Integration mit Slack kannst du die Bob-App vom Slack-Marketplace hinzufügen.

Sobald die App hinzugefügt wurde, können die Mitarbeiter die Schaltflächen auf der Registerkarte Home verwenden, um Folgendes zu tun:

  • Ein- und Ausstempeln
  • Sehen, welche Teammitglieder anwesend sind.
  • Abwesenheitsanfrage stellen.
  • Abwesenheitsanfragen genehmigen oder ablehnen (wenn du ein Manager bist).
  • Zugriff auf einen Link zu deiner Aufgabenliste.

Und auf der Registerkarte Benachrichtigungen, kannst du Folgendes sehen:

  • Updates in Bezug auf Abwesenheitsanfragen.
  • Updates in Bezug auf Aufgaben.

Häufig gestellte Fragen

Wer kann die Slack-Integration einrichten?

Nur Bob-Administratoren oder Mitarbeiter, die über die Berechtigung Integration und Zusammenarbeit verfügen, können die Slack-Integration einrichten. Weitere Informationen zum Erteilen von Berechtigungen für einzelne Mitarbeitergruppen findest du unter Erstellen einer benutzerdefinierten Berechtigungsgruppe.